Australische Akazie (Acacia mearnsii)

Acacia mearnsii De Wild.

Systematik

Klasse: Bedecktsamer Pflanzen (Magnoliopsida)
Rosidien
Ordnung: Schmetterlingsblütenartige (Fabales)
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Unterfamilie: Mimosengewächse (Mimosoideae)
Tribus: Akazien (Acacieae)
Gattung: Acacia

Bild

Australische Akazie (Acacia mearnsii)
Urheber/Quelle/Lizenz: Forest & Kim Starr, Wikimedia; CC BY-SA 3.0.

Weitere Bilder und Verbreitungskarte Portugal bei Jardim Botânico UTAD (in portugiesisch).

Zurück zur Übersicht

Die Australische Akazie stammt ursprünglich aus Süd-Ost-Australien und Tasmamien. Sie ist in Portugal als "Spécie invasora" gelistet. Merkblatt im PDF-Format von Invasoras.pt in portugiesisch oder englisch.

Portugiesischer Name: Acácia-negra.

Synonyme: Racosperma mearnsii (De Wild.) Pedley., Acacia decurrens var. mollis Lindl.

Merkmale (Steckbrief)

;
Habitus: immergrüner Strauch oder Baum; Wuchshöhe bis 15 m; Zweige etwas kantig, dicht behaart;
Blätter: jung gelbgrün, später olivgrün bis dunkelgrün, doppelt gefiedert; 8-25 Paar Fiedern 1. Ordnung, 16-70 Paar Fiederblättchen 2. Ordnung, oberseits kahl, unterseits und an den Rändern behaart, 1-5 mm x 0,5-0,8 mm;
Blüten: fahlgelb, in kugeligen Köpfen stehend; Blütenstandsstiel 5-8 mm, goldig behaart; Blütenkörbchen in Trauben oder Rispen stehend;
Blütezeit: Februar bis April;
Früchte: Hülsenfrüchte; Schoten dunkel, fein behaart, 3-18 cm x 4-9 mm;
Rinde: Borke glatt, grau-grün, später schwärzlich und zerklüftet;

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.