Maiglöckchen-Zimterle (Clethra arborea)

Clethra arborea Aiton

Systematik

Klasse: Bedecktsamer Pflanzen (Magnoliopsida)
Asteriden
Ordnung: Heidekrautartige (Ericales)
Familie: Scheinellergewächse (Clethraceae)
Gattung: Zimterlen (Clethra)

Bild

Maiglöckchen-Zimterle (Clethra arborea)Urheber/Quelle/Lizenz:
Kurt Stüber, Wikimedia, CC BY-SA 3.0

Weitere Bilder und Verbreitungskarte Portugal bei invasoras.pt (in portugiesisch).

Zurück zur Übersicht

Die Maiglöckchen-Zimterle

Maiglöckchen-Zimterle (Clethra arborea)

ist auf Madaira heimisch, auf dem portugiesischen Festland und auf den Azoren wurde sie eingeschleppt. Auf Madaira ist ihr natürlicher Lebensraum der Lorbeerwald. Die Pflanze ist giftig, enthält Grayanotoxine.

Als Zierpflanze erfolgt die Vermehrung auch mit Stecklingen oder Absenkern.

Portugiesischer Name: Folhadeiro.

Synonyme: Clethra cordata Raf., Clethra secundiflora Decne..

Merkmale (Steckbrief)

Habitus: immergrüner, schmal aufrecht stehender Strauch oder kleiner Baum; Wuchshöhe 5-108 m, Breite 4 m;

Blätter: gegenständig stehend; verkehrt lanzettlich bis verkehrt eiförmig, zugestitzt; gezähnt; 9-12 x 4-5 cm; Oberseite kahl, Unterseite behaart; Blattstiel kurz rötlich und behaart;

Blüten: klein, weiß, glockenförmig, hängend, duftend (ähnlich wie Maiglöckchen); Ø 1-2 cm; in endständigen Rispen angeordnet;

Blütezeit:August bis Oktober

Früchte: Kapselfrüchte, bräunlich, Ø 3,5 mm; dreikammerig und behaart;

Rinde: grau oder bräunlich;

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.