Keramik und Porzellan

Keramik-Route

Keramik-Route beginnt in der Küstenstadt Aveiro mit seinen Bahnhof mit der größten portugiesischen Sammlung an Außenkacheln. Weiter geht es nach Ovar mit seinem historischen Ortskern. In Wandverkleidungen aus Azulejos finden sich traditionell auch Ornamente der islamischen Kunst. Nicht weit entfernt in Válega befindet sich ein weiteres Meisterwerk der Fliesenmalerei, die Kirche ist eine der eindruckvollsten in Portugal. Das nächste Highlight ist die Fábrica da Vista Alegre mit dem Porzellan-Museum. Die Route endet weiter südlich in Caldas da Rainha, einer Stadt, die zur historischen Provinz Estremadura gehörte und für ihre Keramik bekannt ist. Die landesweit verbreitete Keramikfigur des Zé Povinho stammt von hier. Die Fabrik Bordallo Pinheiro wurde 1884 unter dem Namen "Fábrica de Faiancas das Caldas da Rainha" gegründet. Im "Museu da Cerâmica" sind u.a. eine Sammlung Azulejos des 16. Jahrhunderts und Jugendstilkeramik zu sehen.

Zurück zur Übersicht

Farbenfrohe Keramik und edles Porzellan

Es gibt schwarze (aus den Bergregionen), rote (aus dem Norden), weiße (aus dem Süden) und stark verzierte, bunte Keramik (aus der Landesmitte). Die Riege der dekorativen Stücke reicht vom Hausnummernschild bis zum Untersetzer.

Die Porzellanmanufaktur Vista Alegre zählt zu den renommiertesten und edelsten Porzellanherstellern der Welt. Im Jahr 1824 gründete José Ferreira Pinto Basto das Unternehmen in Ílhavo mit königliche Genehmigung durch D. João VI., 5 Jahre später sogar die Erlaubnis den Namen Real Fábrica da Vista Alegre (= Königliche Fabrik von Vista Allegre) zu führen. Bereits bei der ersten Weltausstellung in London war das Unternehmen vertreten.

Museu Fábrica da Vista Alegre (Porzellan-Museum)

Die 1824 gegründete Porzellanmanufaktur Vista Alegre ist international für die Qualität und Exzellenz ihrer Produktion bekannt. Zwischen 2014 und 2016 wurde das Vista Alegre Museum saniert und zeigt jetzt die Geschichte der Fabrik, die ästhetische Entwicklung der Porzellanherstellung und ihre Bedeutung in der portugiesischen Gesellschaft im 19. und 20. Jahrhundert.

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.