Rio Mondego

Basisdaten

Länge: 234 (258) km
Quellhöhe: 1.425 (1.525) m
Einzugsgebiet: 6.644 km²
Durchflossene Stauseen: Aguieira und Raiva.

Rio Mondego

Zurück zur Übersicht

Der Fluss Mondego

Der Río Mondego ist der längste Fluss, der ausschließlich auf portugiesischem Gebiet fließt. Er entspringt in der Serra da Estrela und mündet bei Figueira da Foz in den Atlantik. In römischer Zeit hieß der Fluss Munda.

Seine wichtigsten Nebenflüsse sind auf der rechten Seite der Dão mit dem er einen künstlichen See bildet, und links die Flüsse Alva, Ceira, Ega (oder Rio dos Mouros) Arunca und Pranto.

Die letzten 40 km verläuft der Fluss durch eine fruchtbare Schwemmlandebene, in der sich einige der produktivsten Reisfelder Europas befinden.

PBH do Mondego: PDF (51 Seiten, portugiesisch).

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.