São Romão do Sado

Aldeia São Romão

São Romão do Sado (Gemeinde Torrão, Kreis Alcácer do Sal)

Das Dorf São Romão liegt am Rio Sado, kurz nachdem der Rio Xarrama einmündet.

Karte und Rundfahrt durch das Dorf bei Google Maps.

São Romão do Sado (Gemeinde Torrão, Kreis Alcácer do Sal)

Die ehemals selbstständige Gemeinde São Romão do Sado wurde 1936 der Gemeinde Torrão angegliedert. Seltsamerweise taucht São Romão do Sado bei der Volkszählung von 1940 wieder als eine Art selbständige Gemeinde bestehend aus den Dörfern und Siedlungen wie z.B. Algalé, Barragem de Vale de Gaio, Benagazil, Casa Branca, Crujeira Nova, Herdade dos Frades, Parchanas, Pontes, Portancho, Portinho, Porto de Rei, Quinta de Cima, Quinta de D. Rodrigo, Rio de Moinhos, Salema, Salema de baixo, Sanchares, São Bento, São Domingos, São Romão do Sado, Vale de Lachique, Vale de Romeiras, Várzea Redonda e Xamarrinha wieder auf und verfügt über 2092 Einwohner. (Quelle: pt.wikipedia.org/wiki/São_Romão_do_Sado)

Die ursprüngliche Pfarreikirche São Romão (do Sádão) war bereits Ende des 19. Jahrhunderts eine Ruine. Heute befindet sich im Ort die Kirche - Igreja de São Romão - aus dem 20. Jahrhundert im neomanuelinischen Stil. Ausführliche Informationen zur Kirche bei Patrimonio Cultural >> (in portugiesisch)

In der Nähe befindet sich das Weingut Herdade do Portocarro, das als bester Weinproduzent des Jahres 2016 ausgezeichnet wurde. Zur Homepage des Weingutes >> (auch in deutsch)

Zurück

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.