Serra de Arrábida

Parque Natural da Arrábida

Parque Natural da Arrábida

Die Serra da Arrábida ist Teil des 10.800 ha großen Parque Natural da Arrábida, der auch schöne Strände und historische Sehenswürdigkeiten umfasst. Bild: Ricardo.moniz, Wikimedia, CC BY-SA 4.0.

Portinho da Arrábida

Portinho da Arrábida

Die Ortschaft liegt an einer kleinen Bucht mit Sandstrand an der Costa Azul. Portinho da Arribada ist ein beliebtes Ausflugsziel. Bild: F nando, Wikimedia, CC BY-SA 3.0.

Zurück zur Übersicht

Die Serra de Arrábida ist ein Bergzug am Nordufer der Mündung des Rio Sado, auf der Halbinsel Setúbal. Das Kalksteingebirge jurassischen Ursprungs bildet eine etwa 30 km lange und 7 km breite Barriere, die sich von Südwesten nach Nordosten erstreckt. Der höchster Punkt ist der Formosinho mit 501 m. An der Nordseite der Sierra sind auch Weinberge, Obstgärten und Olivenbäume anzutreffen, auf kargen Böden jedoch hauptsächlich Büsche, Kiefern und Pinien. Der Südhang fällt steil zum Atlantik ab.

Das Klima ist mediterran gemäßigt und die Flora ist reich an mediterranen Arten.

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.