Zeltdachspinne (Uroctea durandi)

Uroctea durandi (Latreille, 1809)

Systematik

Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung: Webspinnen (Araneae)
Familie: Oecobiidae
Gattung: Uroctea

Bild

Zeltdachspinne (Uroctea durandi)

Urheber/Quelle/Lizenz: Siga, Wikimedia, CC BY-SA 3.0

Zurück zur Übersicht

Portugiesischer Name: Aranha-de-tenda-de-pintas-amarelas

Die Zeltdachspinne baut ein zeltartiges Gespinst (4-6 cm) an oder unter Steinen, das mit kleinen Steinchen, Nadeln oä getarnt wird. Es besteht aus verbundenen Seidenplatten und hat sechs bogenförmige Ausgänge. Bei jeder Öffnung münden zwei, bis zu 15 cm lange Signalfäden. Berührt ein Beutetier einen dieser Fäden, stürzt die Spinne heraus und ergreift die Beute.

Verbreitungskarte bei Fauna Europaea (externer Link).

Video

Steckbrief:

Größe: Körperlänge 9-16 mm (W=Weibchen), 6-10 mm (M=Männchen); Prosoma ca. 4 mm (W), 3 mm (M)
Färbung: Prosoma schwarz oder dunkelrot-braun, Opisthosoma schwarz mit 5 gelben Flecken, Beine schwarz oder rot-braun.
Lebensraum: Wälder und offene, steinige Gebiete;
Fortpflanzungsperiode: September bis November, Eiablage erfolgt im "Zelt", Jungspinnen bleiben noch einige Zeit bei der Mutter und werden von ihr bewacht.

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.